BSA Pflege Plus ist eine Forbildung für Pflegekräfte
Durch unsere Fortbildungen, kommen Sie der 2-jährigen Frist der Erste-Hilfe Schulung nach.
Zielgruppen von BSApflege+

  • Altenheime
  • Pflegeheime
  • Seniorenheime
  • Wohnheime
  • Krankenhäuser
  • Hospize & Palliativ Stationen
  • Betreutes Wohnen
  • mobile Pflegedienste

Jetzt Kontakt aufnehmen

Erste-Hilfe Fortbildung für Pflegekräfte

Unserer Erste-Hilfe Fortbildung für Pflegekräfte ist ein speziell auf die Pflege abgestimmtes Ausbildungspaket.
Wir unterscheiden hier zwischen BSA pflege+ (stationär) und BSA pflege+ (mobil).

Somit ist der Umgang mit Erste-Hilfe für beide Umfelder speziell abgestimmt. Unsere Ausbildungspakete richten sich an die täglichen Belange, die auf eine Pflegekraft zukommen können. Wir schulen Pflegekräfte nicht nach Schema-F, ebenso lehren wir nicht die 100ste Wiederholung.

Unsere Ausbildungspakete sind praxisnah und trainieren Pflegekräfte in Erste-Hilfe mit Themen, die im beruflichen Umfeld der Pflegekräfte liegen.

Stationäre Pflege

  • S.
    Wir vermitteln das Fachwissen nicht durch sture Präsentationen mit PowerPoint oder Folien, unsere Fortbildungen leben vom Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmern und den Dozenten.

    Alle Themen werden praxisnah und anschaulich vorgetragen. Jeder Teilnehmer bringt sich aktiv in den Kurs mit ein um so nicht nur in der Theorie sondern auch in der Praxis für Notfälle gerüstet zu sein.


    Zu den Unterrichtsthemen gehören z.B.:


    * Erkennen und abarbeiten von Schlaganfällen
         > Symtome, Anzeichen, Verhalten
    * Erkennen und abarbeiten von Herzinfarkten
         > Anatomie und Physiologie Herz, Herzkreislauf
    * Reanimation im Pflegebett ja oder nein
         > Reanimationsbrett, Rettungstuch, Hilfsmittel
    * Umgang mit Rettungstüchern
    * Umgang mit Beatmungsbeuteln und Sauerstoff
    * Reanimation alleine oder zu zweit

Mobile Pflege

  • M.
    Eine Herausforderung ist die Erste-Hilfe bei der mobilen und häuslichen Pflege. Oft fehlt es an Hilfsmitteln, die Ihnen beim Patienten nicht zur Verfügung stehen, da Sie z.B. ein Reanimationsbrett nicht im Fahrzeug haben, oder auch nicht VorOrt vorhanden ist.Ebenso sind Sie in der mobilen Pflege sehr oft alleine, dies stellt sie gegebenenfalls vor weitere Herausforderungen. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, um in solchen Fällen schnell und geziehlt helfen zu können.

    Zu den Unterrichtsthemen gehören z.B.:


    * Umgang mit COPD
         > Symptome, Anzeichen, Verhalten
    * richtig Inhalieren
    * Pergamenthaut
         > Anatomie und Physiologie Haut
    * Medikamentengabe
         > Umgang, Schmerzpflaster, usw.
    * Insulininjektion
    * Umgang mit Beatmungsbeuteln und Sauerstoff

Büro & Meetingraum:

Bonner Str. 18

50374 Erftstadt

Akademie & Schule:

Merowingerstr. 37

50374 Erftstadt

Firmensitz &
Verwaltung:

Am Mittelpfad 3

50374 Erftstadt